Nachhaltig Verstört Nachhaltig Verstört
vegane Apfelschnitte

Zutaten

Mengen für
24
Stücke
Teig
1 EL Leinsamen
5 EL Wasser warm
550 g Weizenmehl
350 g Pflanzenbutter oder Pflanzenmargarine
40 g Hefe (oder 9 g Trockenhefe)
2 EL Zucker
1 Prise Salz
Füllung
1.5 kg Äpfel
½ Zitrone (den Saft davon)
250 g Zucker
1 TL Ceylon-Zimt

Leinsamen im Mixer fein schroten und in eine Schüssel geben. Mit dem sehr warmen Wasser vermischen und mindestens 5 Minuten quellen lassen.
Das ergibt ein sogenanntes „Leinsamen-Ei“ – ein ganz einfacher veganer Ei-Ersatz.

Währenddessen die Zitrone auspressen und den Saft in eine Schüssel geben. Die Äpfel schälen und das Kernhaus entfernen. Dann fein raspeln, und zu dem Zitronensaft geben und zwischendurch immer wieder verrühren, damit die Äpfen nicht braun werden. Zuletzt Zimt und Zucker dazugeben mischen und die fertige Füllung beiseite stellen.

Danach die Hefe im Leinsamen-Ei auflösen und zusammen mit den restlichen Zutaten für den Teig verkneten.

Den Teig halbieren und einen Teil in einem hohen Backblech ausrollen. Mit der Apfelfüllung bestreichen. Die zweite Teighälfte – am besten auf einem Backpapier – in Größe des Bleches ausrollen und auf die Apfelfüllung geben.

Mit einer Gabel mehrmals einstechen und bei 200 °C Ober-/Unterhitze für 30 - 40 Minuten backen.