Nachhaltig Verstört Nachhaltig Verstört
Spitzbuben

Zutaten

Mengen für
50
Plätzchen
Teig
250 g Pflanzenbutter oder Pflanzenmargarine; bei Zimmertemperatur
250 g Weizenmehl
140 g Puderzucker
150 g Mandeln gemahlen
Füllung
200 g Marmelade vegan; beliebige Sorte
Weiteres
100 g Puderzucker
Mehl für die Arbeitsfläche zum Ausrollen und Ausstechen

Die Zutaten für den Teig mit dem Knethaken einer Küchenmaschine oder einem Handrührgerät zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten. Bei Bedarf mit den Händen nacharbeiten und zu einer Kugel kneten.

Den Teig 30 Minuten im Kühlschrank kaltstellen.

Nach der Wartezeit den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Arbeitsfläche bemehlen, den Teig aus dem Kühlschrank holen und ein etwa 3 mm dick ausrollen. Plätzchen paarweise ausstechen (Plätzchenausstecher mit ca. 5 cm) und in jedes Zweite mit einer kleineren Form ein Loch stechen.
Die ausgestochenen Plätzchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und im vorgeheizten Backofen 6 Minuten backen – herausholen, wenn die Ränder anfangen goldbraun zu werden. Die Plätzchen vom Blech nehmen und auskühlen lassen.

Die Marmelade mit einem Löffel verrühren, damit sie schön streichfähig wird. Dann die Unterteile, also die ohne Loch, damit bestreichen und die Oberteile, also die mit Loch, darauf legen und leicht andrücken.
Puderzucker mit einem Sieb über die gefüllten Spitzbuben verteilen.