Nachhaltig Verstört Nachhaltig Verstört
Vegane Kohlrouladen

Zutaten

Mengen für
8
Kohlrouladen
16 Weißkraut-Blätter
Salzwasser zum blanchieren
Füllung
1 Tasse Reis
2 Tassen Gemüsebrühe
1 Zwiebel (klein)
1 Konblauchzehe
1 Karotte
60 g Erbsen (Abtropfgewicht)
3 EL Tomatenmark
1 TL Kreuzkümmel
1 TL geräuchertes Paprikapulver
1 TL Rauchsalz
½ TL Pfeffer
1 TL Majoran
Rouladennadeln oder Kochgarn
Etwas Öl zum Anbraten
500 ml Bratensoße

Für die Füllung den Reiß in Brühe gar kochen.

Die Weißkrautblätter vorsichtig vom Strunk schneiden. Salzwasser in einem Topf aufkochen und die Kohlblätter darin 2-3 Minuten blanchieren.

Die Karotte fein würfeln und zusammen mit den Erbsen zum Reis geben und mit dem Tomatenmark und den Gewürzen mischen.

Nun zwei Blätter knapp aufeinander legen, füllen, aufrollen und mit Rouladennadeln oder Kochgarn fixieren.

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Rouladen darin anbraten bis die Blätter vereinzelt braune Stellen bekommen.

Die angebratenen Rouladen in einen Bräter geben, die Bratensoße zubereiten und darüber geben.

Bei 200 °C 20 Minuten garen, damit die Rouladen die Soße etwas aufnehmen können.